Eingreifen / Kommentieren...oder nicht?

Der Anfang ist geschafft! Her mit Tipps und Fragen rund um BLW!
Benutzeravatar
Jule
Beiträge: 19
Registriert: So Nov 03, 2013 9:36 pm
Wohnort: Hannover

Eingreifen / Kommentieren...oder nicht?

Beitragvon Jule » Di Jan 07, 2014 8:30 am

Hallo...
Ich brauche mal eine Rückmeldung! Es soll ja eigentlich weder gelobt noch kritisiert werden!?! Mein Sohn haut seit ein paar Tagen mit seinem Essen auf anderes Essen (z.B. mit seinem Brot auf die Tomate...aber nur ein Beispiel - alle Kombinationen werden "gehauen"). Zwischendurch isst er dann auch wieder. Ich habe also nicht grundsätzlich das Gefühl dass er einfach keinen Hunger hat oder kein Interesse. Ich habe angefangen ihm zu sagen dass er "das" nicht machen soll, fühle mich damit aber auch nur halb wohl, weil ich es ja nur aus meiner Sicht als etwas Negatives interpretiere...was meint ihr? Danke im Voraus für eure Rückmeldungen / Einschätzungen!
LG - Jule

Benutzeravatar
Jule
Beiträge: 19
Registriert: So Nov 03, 2013 9:36 pm
Wohnort: Hannover

Re: Eingreifen / Kommentieren...oder nicht?

Beitragvon Jule » Do Jan 09, 2014 5:36 pm

...ich gebe mir mal selber eine Rückmeldung - da es in der ersten Zeit um ein spielerisches Rantasten geht & nicht ums satt werden, denke ich dass das *Hauen/Klopfen* ein Ausprobieren ist...ich beobachte bei ihm auch in anderen Situationen, dass er klopft/trommelt/haut, wenn er sich freut oder aufgeregt ist - er ist erst acht Monate. Da war ich kurzfristig einfach sehr unsicher, aber jetzt habe ich ein klares Gefühl zum *Klopfen* (klingt positiver als *Hauen*): ER PROBIERT AUS!!
LG - Jule

nadine
Beiträge: 45
Registriert: Sa Mai 25, 2013 7:50 am

Re: Eingreifen / Kommentieren...oder nicht?

Beitragvon nadine » Do Jan 09, 2014 9:41 pm

Hallo Jule,

ich denke auch, dass es sich in eurem Fall um nicht wirklich was schlimmes handelt. Vor allem weil er doch noch sehr jung ist.
Mein Kleiner ist jetzt ein Jahr und man merkt das er die Dinge schon sehr bewusst tut. Wenn er mal wieder auf die Idee kommt er möchte was nicht essen und anstatt es wie üblich dann einfach aus dem Teller zu sortieren auf den Boden schmeißt, dann greife ich schon ein und sage ihm, dass ich das nicht möchte.
Wir haben uns anfangs mit Kommentaren eher zurück gehalten und ihn auch nicht gelobt. Wenn er dann aber nach vergeblichem Greifen es doch geschafft hat die Erbse auf zu heben, dann konnten wir uns ein Lob auch nicht verkneifen.

Ich finde man sollte sein Kind einfach beobachten und schauen, ob es Dinge tut, weil er dadurch was lernen will, oder etwas erforschen muss, oder ob er das jetzt bewusst tut, obwohl er vielleicht sogar weiß, dass die Eltern das jetzt nicht toll finden.

Und ganz toll finde ich es bei den Kleinen, dass man sich über eine Sache total den Kopf macht und am nächsten Tag ist alles klar und das Problem ist gelöst. Jeden Tag was neues. :-)

Liebe Grüße
Nadine

MiHa
Beiträge: 71
Registriert: Sa Mai 11, 2013 5:19 pm

Re: Eingreifen / Kommentieren...oder nicht?

Beitragvon MiHa » Fr Jan 10, 2014 6:51 pm

Hei!
Ich denke auch, dass das einfach nur ausprobieren ist.
Unsere Maus ist jetzt auch ein Jahr alt (waaahhh, die Zeit rennt!!) und sie isst eigentlich sehr gut. Ausser wenn sie fertig ist, dann macht sie immer den "Scheibenwischer". Sie wischt dann mit dem ganzen Arm über den Tisch. Wenn sie das macht sag ich ihr schon, sie soll das nicht und das Essen kommt dann weg.
Aber mit 8 Monaten ist das völlig ok denk ich.
LG

SandraNetti
Beiträge: 12
Registriert: Mi Okt 25, 2017 8:40 am

Re: Eingreifen / Kommentieren...oder nicht?

Beitragvon SandraNetti » Do Apr 12, 2018 9:21 am

Klopfen ist für Kinder in dem Alter nicht unüblich. sie sind meist aufgeregt und drücken so den Überschwang an Energie aus, glaube ich.


Zurück zu „Und wie geht es weiter?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste