Anfang - jetzt? wie mit kleinteiligen Speisen?

Aller Anfang ist schwer und vielleicht auch verwirrend. Was darf mein Baby? Was darf es nicht? Berichtet hier von Euren ersten Versuchen!
Anho
Beiträge: 4
Registriert: Mo Jul 28, 2014 6:43 am

Anfang - jetzt? wie mit kleinteiligen Speisen?

Beitragvon Anho » Mo Jul 28, 2014 6:49 am

Hallo,

meine Tochter wird morgen 6 Monate alt und wir wollen Lebensmittel mit BLW einführen.
Sie zeigt viel Interesse an Essen, steckt alles, was sie zwischen die Finger bekommt in den Mund (auch Nicht-Essen), macht unsere Kaubewegungen nach usw. Nur eins macht sie noch nicht - sitzen. Ich vermute auch, dass sie dafür noch 2-3 Monate brauchen wird, denn sie dreht sich auch erst seit 3 Wochen vom Rücken auf den Bauch und braucht da noch viel Übung. Nun ist es ja wichtig, beim BWL aufrecht zu sein. Wie handhabe ich das dann, wenn wir demnächst beginnen wollen? Setze ich sie auf meinen Schoß und halte sie fest? Sie braucht dabei noch viel Unterstützung und ich könnte vermutlich in der Zeit selbst nicht essen, weil ich sie festhalten muss. Oder warte ich mit der Experimentierphase besser noch?

Bei der Lektüre der bekannten Bücher ist mir aufgefallen, dass man Erbsen etc. wegen Verschluckungsgefahr zerdrücken soll oder andere runde Früchte halbieren soll. Wie ist das eigentlich mit den kleinteiligen Speisen wie Reis, Couscous, Quinoa. Kann ich die am Anfang schon mit anbieten oder ist das eher etwas für später, wenn das Schlucken schon recht gut funktioniert?

Viele liebe Grüße,
Anho

Jenny
Beiträge: 7
Registriert: Sa Jun 15, 2013 2:03 am

Re: Anfang - jetzt? wie mit kleinteiligen Speisen?

Beitragvon Jenny » Mi Jul 30, 2014 6:52 pm

Hi!
Ich würde sie auf den Schoß nehmen. Klar, selber essen wird da nicht so einfach und mach dich auf Sauerei gefasst :)
Am Anfang würde ich erstmal weiche Fingergroße Dinge anbieten. Avovcado, gekochte Möhren, Kartoffeln oder Süßkartoffeln, leicht angegahrte Äpfel oder Birnen. Da kannst du etstmal mit experimentieren, bzw deine Maus.
Später kannst Du dann Reis und Nudeln ausprobieren.
Ich wünsche euch einen schönen BLW Start!

Anho
Beiträge: 4
Registriert: Mo Jul 28, 2014 6:43 am

Re: Anfang - jetzt? wie mit kleinteiligen Speisen?

Beitragvon Anho » Do Jul 31, 2014 6:12 am

Liebe Jenny,

danke für die Antwort, wir haben nun erst dreimal ausprobiert - mit schwankendem Interesse, aber ich denke, das wird schon noch.
Einmal Gurke (roh) - Banane. Einmal Gurke - Zucchini- Möhre. Einmal Gurke-Paprika-Apfel. Bisher ist Gurke einfach der Hit, wohl wegen des Zahnens. Aber immerhin hatte sie alles andere mal in der Hand :lol:
Auf dem Schoß ist es ihr aber nach ungefähr 10 Minuten dann auch genug (sobald die Kerne von der Gurke abgenagt sind - die hab ich jetzt nicht extra entfernt, weil die ja nicht einzeln herauslösbar sind?). Und ansonsten hat sie eben noch genug Zeit, mir zuzusehen, wie ich dann esse.

Ist es für den Anfang ok, nur eine Mahlzeit am Tag üben zu lassen und den Rest zusehen lassen? Ich finde das auf dem Schoß unpraktisch für uns beide, noch dazu der Papa seine Mahlzeiten arbeitsbedingt nicht mit uns einnimmt und sie auch wenig von mir sehen kann sonst.
Liebe Grüße,
Anho

Dori
Beiträge: 19
Registriert: Mo Aug 04, 2014 6:33 pm

Re: Anfang - jetzt? wie mit kleinteiligen Speisen?

Beitragvon Dori » Mo Aug 04, 2014 6:36 pm

Huhu!
Wir haben auch grad angefangen und machen auch erstmal ein mal am Tag. Wenn er dann richtig sitzen kann können wir das steigern. Aber ich denke er ist soweit zufrieden.
Macht Euer Schatz denn Theater wenns nichts gibt?

Anho
Beiträge: 4
Registriert: Mo Jul 28, 2014 6:43 am

Re: Anfang - jetzt? wie mit kleinteiligen Speisen?

Beitragvon Anho » Di Aug 05, 2014 5:58 am

Hallo Dori,

juhu, noch jemand, der gerade anfängt!
Also unsere Maus macht kein Theater, wenn ich das Essen wegnehme oder vor ihren Augen esse ohne etwas abzugeben. Nur beim Wasser war sie gestern etwas ungehalten. Wir haben zeitgleich begonnen, ihr (abgekochtes) Wasser aus einem Becher zu geben und obwohl sie keine rechte Lust hat, den Becher an den Griffen festzuhalten, mag sie das Nass im Mund. Bisher ist aber der größte Teil auf der Kleidung, dem Tisch und dem Boden gelandet - ist aber auch schwierig mit dem Kippen :lol: Aber Mama soll mal bloß nicht einfallen, den Becher dann wegzunehmen!

Gestern hatte sie gar kein Interesse am Essen, ansonsten sind Gurke, Pfirsich und ein Brotkanten die einzig interessanten Sachen gewesen - die komischen lauwarmen gekochten Speisen wurden ignoriert oder vom Tisch gefegt. Haha, nicht dass wir da einen kleinen Rohköstler haben :D
Liebe Grüße,
Anho

Dori
Beiträge: 19
Registriert: Mo Aug 04, 2014 6:33 pm

Re: Anfang - jetzt? wie mit kleinteiligen Speisen?

Beitragvon Dori » So Nov 23, 2014 7:21 am

Huhu Anho!
Wie läufts bei Dir?
Unser kleiner Hase ist ein begeistertet Futterer geworden :) nur Salat isst er gar nicht...

Benutzeravatar
dameweiss
Beiträge: 16
Registriert: Di Nov 25, 2014 1:39 pm
Wohnort: Berlin

Re: Anfang - jetzt? wie mit kleinteiligen Speisen?

Beitragvon dameweiss » Di Nov 25, 2014 1:47 pm

Danke für die ganzen Erfahrungsberichte. Finde das total spannend. Auch wenn es noch nicht spruchreif bei mir ist!

Diria
Beiträge: 8
Registriert: Mi Feb 11, 2015 1:55 pm

Re: Anfang - jetzt? wie mit kleinteiligen Speisen?

Beitragvon Diria » So Mai 24, 2015 5:52 pm

Meine Kleine hat anfangs auch nur die rohen Sachen verzehrt, waren wohl interessante. Keine Probleme gab es eigenartigerweise bei Brot. Das hat sie total gerne gegessen. Hab dann noch Gemüse dazugestellt und sie hat sich rausgepickt, was sie wollte. Warmes Essen hat sie eher gegessen, wenn Papa und Mami auch am Tisch saßen.

Sarah
Beiträge: 1
Registriert: Mo Jun 08, 2015 4:51 pm

Re: Anfang - jetzt? wie mit kleinteiligen Speisen?

Beitragvon Sarah » Mo Jun 08, 2015 5:40 pm

Hallo Ihr Lieben

Ich finde es echt super endlich ein Forum zu blw gefunden zu haben.

Meine Kleine ist nun fast 6 Monate alt und da sie bereits super sitzen kann und sehr interessiert an unserem Essen ist, möchten wir nun mir blw anfangen. Wir hatten ihr auch schon Brei angeboten aber den isst sie nur wenn sie das Löffelchen selber halten darf und seit 3 Wochen ist sie den Brei fast überhaupt nicht mehr. Da habe ich von blw gelesen und denke, dass ist die Alternative für unsere Maus.

Sie hat ihre ersten Versuche auch schon hinter sich. Sie steht total auf Nektarinen und Birnen. Heute hat sie Brokkoli probiert. Sie schluckt das Essen aber noch nicht runter. Wenn es ihr in den Hals rutscht, würgt sie. Aber ich denke, sie wird sich noch daran gewöhnen.

Wir wollen aber gerne auch mal wieder Polenta oder Kartoffelpüree essen. Kann man ihr das auch anbieten? Dann mit ihrem eigenen Löffel?

Leider mochte sie von Anfang an nicht gestillt werden und sie bekommt daher die Flasche. Daher hat sie leider Verstopfungen. Hat jemand von Euch Erfahrungen was das beste Essen für sie wäre?

Wie macht ihr das, schält ihr jedes Obst? Meiner Kleinen rutscht es dann ständig aus den Händen und die Nektarine isst sich besser mit Schale.
Fragen über Fragen...

Ganz liebe Grüsse und vielen Dank

MiHa
Beiträge: 71
Registriert: Sa Mai 11, 2013 5:19 pm

Re: Anfang - jetzt? wie mit kleinteiligen Speisen?

Beitragvon MiHa » Mi Jun 10, 2015 7:15 pm

Hei!
Lass Deiner Maus genug Zeit zum entdecken. Das wird bestimmt kommen, dass sie auch was runter schluckt. Hm, Verstopfung kenn ich mich nicht so gut mit aus. Aber du solltest ihr keine Banane geben. Vielleicht Pflaumen?
Bei allen speisen die du anbietest solltest du darauf achten nicht zu salzen und im allgemeinen sehr langsam mit Gewürzen anfangen.
Als liebe Euch!


Zurück zu „Wie fang ich an?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast