Gemüse/Obst richtig zubereiten für Anfänger

Aller Anfang ist schwer und vielleicht auch verwirrend. Was darf mein Baby? Was darf es nicht? Berichtet hier von Euren ersten Versuchen!
kerstin_88
Beiträge: 2
Registriert: Mo Sep 28, 2015 3:18 pm

Gemüse/Obst richtig zubereiten für Anfänger

Beitragvon kerstin_88 » Mo Sep 28, 2015 3:29 pm

Wir haben vor ein paar Tagen mit BLW angefangen und ich bin auf der Suche nach ein paar Tipps, was sich für den Anfang wirklich gut eignet. Mein Sohn ist 5 1/2 Monate alt und es macht ihm bisher viel Spaß!
Ausprobiert haben wir:
Banane -> funktioniert richtig gut, wird nur nach einer Weile zu glitschig
Kartoffel -> in Spalten geteilt, war ganz ok
Hokkaidokürbis -> relativ schwierig zu essen, ist schon in der Hand zerbröckelt, sonst aber ganz okay
Karotte -> die Sticks konnte man gut in der hand halten, allerdings hat das essen nicht geklappt. Mein Sohn hat ein Stückchen im Mund gehabt, aber es war wohl zu hart, um es am Gaumen zu zerdrücken. Dann hat er angefangen zu schreien und ich habe das Stück wieder aus dem Mund geholt.

Irgendwie ist es schwierig Sticks herzustellen, die einerseits gut in der Hand gehalten werden können, andererseits aber auch weich genung sind, um sie im Mund zu zerdrücken.

Vielleicht hat ja jemand noch einen Tipp für mich!?

Gabi
Beiträge: 7
Registriert: Di Sep 29, 2015 5:44 pm

Re: Gemüse/Obst richtig zubereiten für Anfänger

Beitragvon Gabi » Di Sep 29, 2015 5:46 pm

Huhu!
Versuchs mal mi Süßkartoffeln, Avocado und Mango. Das ist bei und zur Zeit der Renner ;)

kerstin_88
Beiträge: 2
Registriert: Mo Sep 28, 2015 3:18 pm

Re: Gemüse/Obst richtig zubereiten für Anfänger

Beitragvon kerstin_88 » Di Sep 29, 2015 7:59 pm

Okay, danke für deinen Tipp! :-)

Mariegold
Beiträge: 21
Registriert: Sa Aug 29, 2015 1:43 pm

Re: Gemüse/Obst richtig zubereiten für Anfänger

Beitragvon Mariegold » Mi Sep 30, 2015 12:54 pm

Unser Kleiner liebt gekochte Birne (geviertelt) oder auch Apfel. Diese Früchte kann er auch gut essen wenn sie mal etwas zu lange in der Pfanne waren ;)

Mariegold
Beiträge: 21
Registriert: Sa Aug 29, 2015 1:43 pm

Re: Gemüse/Obst richtig zubereiten für Anfänger

Beitragvon Mariegold » Mi Sep 30, 2015 12:57 pm

Ich hab übrigens auch gemerkt, dass er die Stücke besser essen kann wenn ich Sie recht gross und dick schneide. Z.B. schneide ich die Spsskartoffeln in ca. 5cm lange und 3cm dicke Stücke.

Mamabär
Beiträge: 10
Registriert: Mo Nov 09, 2015 3:03 pm

Re: Gemüse/Obst richtig zubereiten für Anfänger

Beitragvon Mamabär » Mo Nov 09, 2015 3:32 pm

Was kann man den an Gemüse noch probieren außer Kartoffeln und Brokkoli? Kartoffeln sind okay, den Brokkoli verschmäht unsere Kleine jedoch. Ich würde ihr gerne mehr Vielfalt anbieten. Hab schon an Zuccini gedacht, bin mir da aber nicht sicher wegen der Bitterstoffe.
„Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklichsein ist der Weg.“ (Buddha)

Mariegold
Beiträge: 21
Registriert: Sa Aug 29, 2015 1:43 pm

Re: Gemüse/Obst richtig zubereiten für Anfänger

Beitragvon Mariegold » Di Nov 10, 2015 6:10 pm

Zucchetti machen wir schon ab und zu, manchmal isst er sie manchmal nicht ;)
Er liebt Süsskartoffeln. Gerade letzte Woche haben wir Romanesco und Rosenkohl ausprobiert, er mochte beides. Ansonsten saisonal: Herbstrüben, Randen. Eigentlich kann fast jedes Gemüse ausprobiert werden :D
(Hoffe die Namen der Gemüsesorten gelten nicht nur in der Schweiz... :o )
Karotten, Tomaten, Avocado, Kohlrabi...

Mamabär
Beiträge: 10
Registriert: Mo Nov 09, 2015 3:03 pm

Re: Gemüse/Obst richtig zubereiten für Anfänger

Beitragvon Mamabär » Mo Dez 21, 2015 4:16 pm

Das sind noch ein paar gute Ideen. Süßkartoffeln könnten wir mal ausprobieren. Was sind den Randen?
„Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklichsein ist der Weg.“ (Buddha)

Mariegold
Beiträge: 21
Registriert: Sa Aug 29, 2015 1:43 pm

Re: Gemüse/Obst richtig zubereiten für Anfänger

Beitragvon Mariegold » Di Dez 22, 2015 11:10 am

Musste grad googeln :o
Rote Beete :D

Mamabär
Beiträge: 10
Registriert: Mo Nov 09, 2015 3:03 pm

Re: Gemüse/Obst richtig zubereiten für Anfänger

Beitragvon Mamabär » Do Feb 18, 2016 7:43 am

Ahh Randen= Rote Beete :D Die Bezeichnung habe ich echt noch nie gehört. Bei Rote Beete ist aber das Einsaupotenzial ziemlich hoch oder? Da muss ich mich gleich mal erkundigen, wie man das wieder aus den Sachen herausbekommt.
„Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklichsein ist der Weg.“ (Buddha)


Zurück zu „Wie fang ich an?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast